KNX-Präsenzmelder der Generation 6 (09/2019)

KNX-Präsenzmelder der Generation 6 - Effektive Energieeinsparung in Gebäuden.
B.E.G. Luxomat Präsenzmelder sind speziell für die Realisierung von wirtschaftlichen Lösungen im Bereich der Gebäudeautomation entwickelt worden. Energieeinsparpotenziale werden somit effektiv genutzt und die Betriebskosten eines Gebäudes erheblich gesenkt. Je nach Anwendung kommen unterschiedliche Sensoren wie z.B. der PD2 MAX mit grossem Erfassungsbereich, der designorientierte Präsenzmelder PD11 mit einer sichtbaren Aufbauhöhe von nur 0,85 mm oder der Pico, der kleinste KNX-Präsenzmelder der Welt, zum Einsatz.

Auf Sozialen Netzwerken teilen

Link teilen

Benutzen Sie diesen Link, um das Dokument z.B. auf sozialen Netzwerken zu teilen.

Mit einem Freund teilen

Bitte Anmelden um das document mit E-Mail zu senden!

In ihre Webseite einbetten

Startseite

1. KNX-Präsenzmelder der Generation 6 Effektive Energieeinsparung in Gebäuden Technische Änderungen vorbehalten, Stand: 01.09.2019, T10733

4. Swisslux AG, Industriestrasse 8, CH-8618 Oetwil am See, Tel: +41 43 844 80 80, Fax: +41 43 844 80 81, info@swisslux.ch, www.swisslux.ch Technische Änderungen vorbehalten, Stand: 01.09.2019, T10733 Swisslux AG Wir sind Schweizer Marktführer für Bewegungs- und Prä - senzmelder und erster Ansprechpartner für intelligente Beleuchtungstechnik. Unsere Lösungen führen zu mehr Sicherheit, Komfort und Energieersparnis. Wir legen höchsten Wert auf einen herausragenden Service in jeder Phase des Bauprojekts und betreuen unsere Kunden von der Planung über die Installation bis zum einwandfreien Betrieb unserer Lösungen. Was ist Ihr Projekt? Kontaktieren Sie uns!

3. E-No Bezeichnung 535 935 168 PD2 S 360 AP ST KNX/W, IP54, Präsenzmelder KNX, weiss auch «Basic» ab Lager lieferbar 535 935 128 PD2 S 360 UP ST KNX/W, Präsenzmelder KNX, weiss auch «Basic» ab Lager lieferbar 535 935 048 PD2 S 360 DE ST KNX/W, Präsenzmelder KNX, weiss auch «Basic» ab Lager lieferbar 535 976 048 PD11 S 360 ST KNX/W , Präsenzmelder KNX, weiss 535 935 169 PD2 S MAX AP ST KNX/W, Präsenzmelder KNX, weiss 535 935 129 PD2 S MAX UP ST KNX/W, Präsenzmelder KNX, weiss 535 935 049 PD2 S MAX DE ST KNX/W, Präsenzmelder KNX, weiss 535 935 308 Pico 360 DX KNX, Präsenzmelder KNX, weiss 535 975 138 PD9 S 360 DX KNX , Präsenzmelder KNX, weiss 535 948 607 RC-plus next N 230 DX KNX/W, IP54, Präsenzmelder KNX, weiss 535 948 657 RC-plus next N 230 DX KNX/S, IP54, Präsenzmelder KNX, schwarz 535 935 069 PD2 S MAX AP DX KNX GH, Präsenzmelder KNX, weiss * 7 Farben verfügbar (weiss, hellgrau, beige, braun, dunkelgrau, schwarz, silber) PD2 S 360 UP * PD11 S 360 * PD2 S MAX * Pico PD9 S 360 * RC-plus next N Je nach Ausführung schalten oder regeln die KNX-Melder bis zu drei Lichtzonen. Damit wird nicht nur Energie gespart, son - dern auch eine homogene Beleuchtung bei einseitigem Tages - lichteinfall realisiert. Energie kommt also nur bedarfsabhängig bei Präsenzerkennung zum Einsatz. Neben der Lichtregelung können mit allen Meldern auch Gebäudefunktionen wie Hei - zung, Lüftung und Kühlung zeit- und/oder anwesenheitsabhän - gig gesteuert werden. Die Melder der DX-Serie mit integriertem Temperatursensor lassen sich einfach in nahezu jedes Heizungs - system für eine raumspezifische Temperaturregelung einbinden. Zur Realisierung komplexer Funktionen ist in den DX-Versionen ein Logikmodul integriert. Somit können logische und zeitliche Abhängigkeiten direkt mit der ETS-Software programmiert wer - den. Einmalige Funktionsvielfalt Die neue Generation 6 wurde unter der Berücksichtigung indi - vidueller Anforderungen komplett überarbeitet: Die neue Hard - ware ermöglicht eine deutlich geringere Einbautiefe, welche die Installation, insbesondere bei eingeschränktem Montageraum z.B. in abgehängten Decken, erheblich erleichtert. KNX-Sen - soren von B.E.G. bieten eine am Markt einmalige Funktions - vielfalt. Eine Vielzahl neuer Funktionen wie z.B. die separate Ansteuerung der einzelnen Bewegungssensoren, die integrierte Offsetregelung zum Ausgleich unterschiedlicher Helligkeitsni - veaus innerhalb eines Raumes und das vollwertige integrierte Logikmodul für komplexe Verknüpfungen bieten Ihnen eine Viel - zahl an Lösungen und sind eine sichere Investition in die Zukunft. Ausführungen PD2 S MAX AP GH

2. BA ST ST ST DX DX DX DX PD2 S 360 PD2 S 360 PD11 S 360 PD2 S MAX Pico PD9 S 360 RC-plus next N PD2 S MAX AP GH Software Neue ETS-Oberfläche In der Gesamtübersicht werden nur noch die aktivierten Funktionen der Melder angezeigt • • • • • • • • Optimale Lichtmessung Für die Lichtmessung können gleichzeitig mehrere Helligkeitssensoren benutzt werden, deren Werte individuell gewichtet werden können • • • • Wanderndes Tageslicht Jeder Melder kann neben der Masterfunktion in seinem Bereich als Slave für andere Bereiche fungieren (zusätzliches Helligkeitsobjekt). Für die Regelung wird der niedrigste Helligkeitswert des definierten Bereiches genommen, dieser kann im Tagesverlauf von unterschiedlichen Meldern gemessen werden • • • • • • Einzelne Justierung der Sensoren Einstellbarkeit der Empfindlichkeit je Sensor, die Sensoren können auch einzeln komplett deaktiviert werden • • • • • • • Richtungserkennung Über die Sensoren kann die Laufrichtung erkannt werden, es können unterschiedliche Nachlaufzeiten für die Laufrichtungen festgelegt werden (Nachlaufzeit je Sensor einstellbar) • • • Offset-Funktion Zur gleichmässigen Raumausleuchtung, Offset-Werte für 3 Lichtbänder im Regel- und Schaltbetrieb können hinterlegt werden • • • • • • • Anwesenheitssimulation Zufälliges An-/Ausschalten der Beleuchtung bei unterschrittenem Helligkeitssollwert innerhalb einer vorgegebenen Zeit (z.B. 18-23 Uhr) • • • • Kurzpräsenz Ist ein Nutzer kürzer als die hinterlegte Zeit im Raum anwesend, wird die Nachlaufzeit prozentual verkürzt • • • • • • • Logikmodul Unabhängig vom Melderbetrieb, nutzbar für jegliches KNX-Telegramm • • • • Fernbedienbar Programmierbar und zur Sicherheit verschliessbar mit der IR-PD-KNX • • • • • • • HLK-Modus Sendet Telegramme zur Heizungssteuerung (Stand- by, Economy etc.) • • • • • • • Zyklisches Senden der Bewegung Bei Bedarf kann die Information zur Bewegung im Raum regelmässig ausgegeben werden • • • • • • • 1x Licht schalten 1x HLK-Ausgang unabhängig • 1x Licht regeln oder schalten 1x Slave-Ausgang 3x HLK Ausgänge unabhängig • • • • • • • Hardware Zwei Lichtfühler Der Melder besitzt einen innenliegenden Lichtfühler (flächendeckend) und einen aussenliegenden Lichtfühler (punktuell); siehe Software • • • Temperatursensor Misst die Temperatur, zum Differenzausgleich zwischen Decke und Arbeitsplatz kann ein Offsetwert hinterlegt werden • • • • Endkunden-Fernbedienung Mit fünf Tasten und freier Tastenkonfiguration (z.B. Schalten, Dimmen, Storen, Szene) • • • • Geringe Einbautiefe Deutlich flacheres Gehäuse für den einfacheren Einbau bei eingeschränktem Montageraum • • • Mini-Bauform Mit 32mm Durchmesser der kleinste KNX-Präsenzmelder der Welt • Integriertes Downlight Mit Orientierungs- und Nachtlichtfunktion • Externer, mechanisch einstellbarer Teleskop-Lichtfühler Für die präzise Konstantlichtregelung aus bis zu 16 m Höhe • BA «Basic» Kostengünstige Lösung für einfache Anforderungen ST «Standard» Umfangreiche Lösung für gängige Anforderungen DX «Deluxe« Premiumlösung für anspruchsvolle Anforderungen Highlights der KNX Generation 6 von B.E.G. Luxomat Komplett überarbeitete Soft- und Hardware-Funktionen bieten ausgeklügelte Lösungen für jeden Einsatz im Innen- wie Aussen - bereich. Lückenloses Sortiment mit leistungsfähigen Sensoren in kom - pakten Bauformen für Wand- und Deckenmontage. Je nach Modell mit integriertem Temperatur- und Geräuschsensor für höchste Zuverlässigkeit. Einige Hauptmerkmale Kurzpräsenz und Korridorfunktion Selbstanpassung der Nachlaufzeit Individuell ansteuerbare Sensoren B.E.G. Luxomat Präsenzmelder sind speziell für die Realisierung von wirtschaftlichen Lösungen im Bereich der Gebäudeautoma - tion entwickelt worden. Energieeinsparpotenziale werden somit effektiv genutzt und die Betriebskosten eines Gebäudes erheb - lich gesenkt. Je nach Anwendung kommen unterschiedliche Sensoren wie z.B. der PD2 mit grossem Erfassungsbereich, der designorientierte Präsenzmelder PD11 mit einer sichtbaren Auf - bauhöhe von nur 0,85 mm oder der Pico, der kleinste KNX-Prä - senzmelder der Welt, zum Einsatz. Neuester Zugang ist der GH-Melder für die Montage in grossen Höhen mit externem Teleskop-Lichtfühler.

Ansichten

  • 122 Total der Ansichten
  • 82 Website-Ansichten
  • 40 Eingebettete Ansichten

Aktionen

  • 0 Teilen gesamt
  • 0 Likes
  • 0 Dislikes
  • 0 Kommentare

Anzahl teilen

  • 0 Facebook
  • 0 Twitter
  • 0 LinkedIn
  • 0 Google+

Einbettungen 3

  • 2 odoo.swisslux.ch
  • 29 www.swisslux.ch
  • 1 www.trivalite.ch